zurück zur Übersicht

ARD und ZDF starten mit HDTV per Antenne in Region Cottbuszurück zur Übersicht

28. März 2019

Mehr Programme in besserer Qualität: ARD und ZDF starten mit HDTV per Antenne in Region Cottbus/Calau
Neues Angebot ab 3. April 2019 verfügbar – Einfacher Empfang bei bester Bildqualität – DVB-T2 HD-Empfänger erforderlich – Ausstrahlung im bisherigen DVB-T-Standard endet

Köln, 28. März 2019 – Gute Nachrichten für Fernsehzuschauer rund um Cottbus und Calau, die ihre TV-Programme per Antenne empfangen. Am 3. April steigt mit dem Start von DVB-T2 HD das Programmangebot in der Region. Es bietet mit 18 Programmen eine deutlich größere Auswahl an TV-Sendern, die in brillanter HDTV-Qualität übertragen werden. Dies gab der Sendernetzbetreiber MEDIA BROADCAST heute bekannt.

Neue Programme
Der Start von DVB-T2 HD sorgt für mehr Auswahl beim TV-Empfang per Antenne. Neben den Programmen der ARD sowie Angebote der Dritten bringen die Sender des ZDF mehr Abwechslung auf den Fernsehschirm.

Umschaltung
Die Aufschaltung der Programme am Senderstandort Calau erfolgt zwischen 00.00 Uhr und 05.00 Uhr. Im Anschluss an die Aufschaltung müssen die Zuschauer einen Sendersuchlauf an ihrem Empfangsgerät durchführen, um die Programme über Antenne sehen zu können. Hinweise zum Suchlauf sind im Menü des Gerätes oder der Bedienungsanleitung enthalten. Mit der Aufschaltung von DVB-T2 HD endet die Programmverbreitung im alten DVBT-Standard.

Empfangsgerät
Um das neue Programmangebot sehen zu können, müssen die Zuschauer DVB-T2 HD-taugliche Empfangsgeräte nutzen. Diese unterstützen neue technische Standards (HEVC, DVB-T2), welche die Übertragung von HDTV-Programmen über Antenne überhaupt erst möglich machen. Passende Set Top Boxen sind am grünen DVB-T2 HD-Logo zu erkennen. Sie sind in großer Auswahl mit unterschiedlicher Ausstattung im Fachhandel erhältlich. Viele Flachbildfernseher der neueren Generation verfügen zudem bereits über einen integrierten Receiver für DVB-T2 HD. Grundsätzlich gilt: Für den Empfang des Angebotes müssen Receiver oder TV-Gerät mit einer Antenne verbunden werden. Hinweise zu passenden Antennen (Innen- oder Außenempfang) stehen hier im Empfangs-Check bereit.

Vorteile
DVB-T2 HD macht Antennenfernsehen modern. Hierdurch können mehr Programme in brillanter HD-Qualität übertragen werden. Antennenfernsehen auf populären, großformatigen Flachbildschirmen ist damit scharf und detailgetreu. DVB-T2 HD ist zudem flexibel: Für den Empfang ist keine aufwändige Hausverkabelung notwendig. Vielmehr genügt der Anschluss einer Antenne an Receiver oder TV-Gerät, um das Programmangebot zu empfangen. So können Zweit- oder Ferienwohnungen rasch mit Digital-TV ausgestattet werden. Für den Empfang unterwegs stehen zudem Lösungen für Mobilgeräte wie Laptop bereit. DVB-T2 HD macht damit den digitalen TV-Empfang ohne laufende Kosten oder hohe technische Investitionen möglich.

Die vollständige Meldung finden Sie hier.

ARD Die Medienanstalten Mediengruppe RTL ProSiebenSat1 Media SE ZDF