Mit DVB-T2 HD startet eine neue Ära im digitalen Antennenfernsehen

Das Portal dient der Kommunikation aller relevanten Informationen zu den bevorstehenden Änderungen im digital-terrestrischen Antennenfernsehen.

DVB-T2 HD ist der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T. Als Kombination aus DVB-T2 und HEVC bietet es eine bessere Qualität (überwiegend in HD) und mehr Programme (rund 40 in den Ballungsräumen).

Der Umstieg erfolgt ab dem 29. März 2017 zunächst in Ballungsräumen und bis Mitte 2019 bundesweit. Gleichzeitig endet dort ein Großteil des DVB-T-Angebots. Im Rahmen einer ersten Stufe sind seit dem 31. Mai 2016 sechs Programme in ausgewählten Ballungsräumen über DVB-T2 HD empfangbar.

Für den Empfang sind geeignete Empfangsgeräte (Fernsehgeräte, Set-Top-Boxen, ...) erforderlich, die mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo gekennzeichnet sind. Fernsehgeräte können weiter verwendet werden, müssen jedoch durch externe Empfangsgeräte erweitert werden.

Mit ein Grund für den Umstieg ist die Reduktion des Frequenzspektrums für die Terrestrik nach Vorgaben des Bundes.

      

Aktuelle Meldungen

18.06.2016

Mannheim und Heidelberg nun auch DVB-T2 HD-Standorte

Mit Mannheim und Heidelberg sind Anfang Juni zwei weitere Standorte für die ...

weiterlesen
13.06.2016

Antenneninfo und neue Mindestanforderungen für Antennen veröffentlicht

In der Regel können vorhandene Antennen auch für den Empfang von DVB-T2 ...

weiterlesen
06.06.2016

DVB-T2 HD Regelbetrieb ab dem 29. März 2017

Am 29. März 2017 startet in zahlreichen Ballungsräumen der Regelbetreib ...

weiterlesen
ARD Die Medienanstalten Mediengruppe RTL ProSiebenSat1 Media SE ZDF